Beliebte Tags
Schlagwörter

Gedenkfeier Worcation 2019

Gedenkfeier Worcation 2019

Am Freitag, den 9. August 2019 um 15:00 Uhr fand die internationale Jugendbegegnung WORCATION mit einer Gedenkfeier in derGedenkstätte Stalag VIII A ihren feierlichen Abschluss. Die Teilnehmenden berichteten über ihre Erfahrungen und ihre Arbeit während der zweiwöchigen Begegnung. Alle Anwesenden gedachten den Opfern des Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII A mit einer Kranzniederlegungen und einer Schweigeminute.

Worcation2019-Abschlussveranstaltung Stalag VIII A

 

Während der zwei gemeinsamen Wochen vom 27.07.-10.08.2019 haben junge Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren aus Deutschland, Polen, der Ukraine, Italien und Frankreich auf dem Gelände gearbeitet und sich so an der lebendigen Erinnerungskultur des Ortes beteiligt. In diesem Jahr hat es sich der Meetingpoint zur Aufgabe gemacht, nicht nur über die Geschichte des Ortes Stalag VIIIA zu sprechen, sondern sich auch mit dem Thema „Flucht und Migration“ im Hinblick auf die Geschichte der Städte Görlitz und Zgorzelec auseinanderzusetzen. So wurde in einem Vortrag die Geschichte der Stadt Zgorzelec nach dem 2. Weltkrieg aufgearbeitet. Ebenso gab es einen Abend mit syrischen Essen, bei dem gemeinsam mit dem Team des Cafe Hotspot und ehemaligen Teinehmern aus Afghanistan über die Migration von Heute diskutiert wurde.

Die Teilnehmenden des Projekts haben in den letzten zwei Wochen in drei verschiedenen Workshops gearbeitet: Theater, Musik und Archäologie. Für den diesjährigen Musikworkshop wurde Rap-Musik gewählt. Zusammen mit dem erfahrenen Rapper Christian Weirich haben die Teilnehmenden zwei Songtexte geschrieben und einstudiert. Diese wurden dem Publikum während der Abschlussveranstaltung präsentiert. Wichtig war dabei nicht nur die Art und Weise der Darstellung, sondern vorallem der kreative Prozess. Die entstandenen Texte sollten sich ebenfalls mit dem diesjährigen Thema beschäftigen, wobei die Teilnehmenden freie Hand bei der Textgestaltung hatten.

Worcation2019-Abschlussveranstaltung Stalag VIII A

 

Der Theaterworkshop hat sich als Ausgangspunkt die Biografie des italienischen Kriegsgefangenen Renato Gargano ausgewählt. Mit den Worten: „Mein Name ist Renato Gargano und ich bin nicht freiwillig hier“ begann die Performance auf dem Gelände der Gedenkstätte. Diese erzählte die Geschichte von Renato Gargano während seiner Zeit im Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A. Der Workshopleiter Arkadiusz Zietek hatte während des Workshops festgestellt, dass die Kriegsgefangenen im Stalag VIII A oft im gleichen Alter wie die Teilnehmenden waren. Der große Unterschied lag nur an der Freiwilligkeit der Anwesenheit auf dem Gelände des Stalag VIII A.

Worcation2019-Abschlussveranstaltung Stalag VIII A

 

Mit dem Archäologen Pawel Zawadzki konnten die Teilnehmenden eine Nachttoilette einer Baracke der sowjetischen Gefangenen aufdecken und den gesamten archäologischen Prozess dieser Ausgrabung begleiten. Während der Abschlussveranstaltung wurden die interessantesten Artefakte den Anwesenden präsentiert und es wurde über die einzelnen Schritte von der Ausgrabung bis hin zur genauen Dokumentation der Fundstücke berichtet. In diesem Jahr konnten über 200 Artefakte gefunden werden.

Worcation2019-Abschlussveranstaltung Stalag VIII A

Das Projekt wurde durch die Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Görlitz, das Bundesprogramm „Demokratie leben!“, den Landespräventionsrat Sachsen, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Stadt und den Landkreis Görlitz, die Stadt und das Landratsamt Zgorzelec gefördert.

 

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren des Projektes Worcation2019: Görlitzer Brotschmiede, Bäckerei Tschirch, Little John Bikes und bei uneseren Partnern: Europäisches Zentrum für Erinnerung, Bildung und Kultur sowie der Stadt Amiens.

 

logos worcation 2019