Beliebte Tags
Schlagwörter

WORCATION 2018

WORCATION 2018

Europäische Jugend arbeitet mit Europäischer Geschichte

14.07.-28.07.2018


WORCATION ist eine zweiwöchige internationale Jugendbegegnung mit dem Charakter eines Workcamps. Die Teilnehmenden leben zusammen und nehmen tagsüber an verschiedenen Workshops teil. Die Workshops beziehen sich auf den Zweiten Weltkrieg, am Beispiel von einzelnen Kriegsgefangenen im Stalag VIII A, die während des Zweiten Weltkrieges in Görlitz inhaftiert waren. Heute ist das Kriegsgefangenenlager ein Ort der Erinnerung und Bildung für Menschen aus der ganzen Welt. Es befindet sich in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec, einer deutsch-polnischen Grenzstadt.

Teilnehmende:

Junge Erwachsene im Alter von 16-26 Jahren aus Deutschland, Polen, Italien, der Ukraine und Frankreich können teilnehmen.

Workshops:

„Geschichte zum (Be)Greifen“

Der Workshop findet auf dem Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII A statt. Zusammen mit einem professionellen Archäologen decken die Teilnehmenden Teile des Geländes auf und haben die Möglichkeit originale Artefakte aus der Zeit des zweiten Weltkrieges aufzudecken und diese dann ordnungsgemäß zu katalogisieren. Während des Workshops lernen die Teilnehmenden außerdem historische Fakten zu hinterfragen und zu interpretieren. Dazu gehört eine Analyse von Fotos, Daten und Dokumenten.

„Sichtbarmachen der Vergangenheit – Art meets history“

Zusammen mit einem Workshopleiter stellen sich die Teilnehmenden die Frage, wie sie einen Teil der Geschichte des Stalag VIII A (von dem nur noch Fundamente zu sehen sind) wieder sichtbar machen können. Dazu muss die Gruppe überlegen, ob und warum dies sinnvoll wäre und auf welche Weise man an das Geschehene erinnern könnte. Beispielhaft könnten die Maße einer Baracke durch Fäden, Seile oder etwa Licht nachempfunden werden.

Gruppenleben, Freizeit, Unterkunft und Essen:

Die Gruppe wird in einem Haus (Jugendherberge Peregrinus) in der Altstadt von Görlitz in multilateralen Räumen untergebracht. Dort wird es genügend Zeit geben sich kennenzulernen, Sprachen zu lernen und sich auszutauschen.

Die Gruppe organisiert sich selbst. Dazu gehören gemeinsames Kochen, Einkaufen, Reinigen und das Gestalten verschiedener Abende.

An freien Tagen sind verschiedene Ausflüge geplant (z.B. Schlauchbootfahrt auf der Neiße, Ausflug nach Dresden, Tag am See).

Gebühren:

Die Teilnehmenden müssen insgesamt 100,00 € bezahlen.

Essen, Unterkunft und die Workshops sind zu 100% abgedeckt. Die Reisekosten können leider nicht zurückerstattet werden.

 

Anmeldung

 

Weitere Fragen beantworten wir gern unter:

E-Mail: history@themusicpoint.net

Telefon: +493581 66 12 69

 

Dokumentation WORCATION2017

dokumentation_worcation_2017

[embeddoc url=“http://meetingpoint-music-messiaen.net/wp-content/uploads/2017/11/dokumentation_worcation_2017.pdf“ viewer=“google“]

 

Förderer: